GRANDER® und der
WELT­WASSER­TAG 2020


Wasser ist wertvoll

Ziel des von der UNESCO ins Leben gerufenen Weltwassertages ist es, auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit aufmerksam zu machen.

Wasser ist eine begrenzte und zunehmend knappe Ressource. Die Verfügbarkeit und Qualität von Wasser ändert sich aktuell dramatisch aufgrund des Bevölkerungswachstums, sich ändernder Konsummuster und des Klimawandels und wird zur größten Herausforderung für uns Menschen.

Weltwassertag am 22. März 2020

Der internationale Weltwassertag 2020 steht unter dem gemeinsamen Leitthema "Wasser und Klimaschutz".

Ziel des von der UNESCO ins Leben gerufenen Weltwassertages ist es, auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit aufmerksam zu machen.

Da GRANDER® als Original in der Wasseraufbereitung das Wasser auf natürliche Weise belebt, passt GRANDER® perfekt zum diesjährigen Leitthema des Weltwassertages.

Um dem global bedeutenden Thema "Wasser" also ganz besondere Aufmerksamkeit zu widmen, initiiert GRANDER® seit vielen Jahren rund um den Weltwassertag spannende Wasseraktionen, wie zum Beispiel das Gewinnspiel und den Fotowettbewerb.

Geschichte & Entwicklung

Der Internationale Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt und soll die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf die Wichtigkeit von Frischwasser und das nachhaltige Management von Frischwasser-Ressourcen lenken.

Der Weltwassertag wurde 1992 bei der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) in Rio de Janeiro vorgeschlagen und von der UN-Generalversammlung abgesegnet. Seit seiner ersten Durchführung am 22. März 1993 hat der Weltwassertag erheblich an Bedeutung dazugewonnen.
Die UN lädt ihre Mitgliedsstaaten jedes Jahr dazu ein, an diesem Tag konkrete Aktionen zur Erhöhung des öffentlichen Wasser-Bewusstseins zu setzen. Hierunter fallen zum Beispiel die Produktion und Verbreitung von Dokumentarfilmen und die Organisation von Konferenzen, Seminaren und Ausstellungen im Zusammenhang mit der Erhaltung und Entwicklung der Wasserressourcen sowie die Umsetzung der Empfehlungen der Agenda 21.

Das Thema wird jedes Jahr von UN-Water – der Organisation, die die Arbeit der Vereinten Nationen im Bereich Wasser und Abwasser koordiniert – festgelegt und entspricht einer aktuellen oder zukünftigen Herausforderung im Bereich Wasser. Die Koordination und Umsetzung internationaler Aktionen für den Weltwassertag übernimmt Jahr für Jahr eine der vielen UN-Agenturen, die sich mit dem Thema Wasser befassen.
Quelle: https://www.un.org/en/events/waterday/background.shtml

Die ganze Kraft des Wassers

Wasser ist...

… allgegenwärtiger Lebensquell und physikalisches Wunderkind
Wasser ist immer und überall bereit. Der Mensch besteht zu zwei Dritteln daraus. An erster Stelle rangiert das Blut mit mehr als 90 %, dicht gefolgt vom Gehirn mit 70 bis 75 % flüssigen Anteilen. Selbst in Knochen kann prozentual fast noch ein Viertel Wasser nachgewiesen werden. Es baut Brücken für unser Erbgut und macht den Genen den Weg frei.

Auf dem ersten Blick wirkt Wasser unscheinbar und recht still, genauer betrachtet ist es aber einzigartig und für alle Organsimen lebenswichtig.

Fest, flüssig, gasförmig: Wassermoleküle findet man allerorts. Ob als Eisberg, Sprühnebel oder Wasserfall. Großartig inszeniert sich der Urstoff selbst. Ständig wechselt er von einer Phase in die nächste. Überall auf der Welt geht der Kreislauf der Verdunstung, Niederschlag und Abfluss ins Meer vonstatten. Es bleibt alles im Fluss – solange der Mensch dieses ökologische Gleichgewicht anerkennt und schützt.

Hinter der schlichten Formel H₂O steht ein genialer, komplexer Bauplan von Molekülen. Dreh- und Angelpunkt des Gebildes ist ein mächtiges Sauerstoffatom, dem zwei kleine Elektronen zum Niveau eines Edelgases fehlen. Deshalb streckt es sich nach zwei Wasserstoffatomen aus und formiert sich dann zu einer leicht geladenen Wassereinheit, die wie ein Magnet weitere H₂O-Moleküle anzieht.

Wahrlich verblüffend und bar jeder Regel verhält sich das Element im Vergleich zu anderen Stoffen. Nach der Theorie müsste es bei minus 97° Celsius schmelzen, um schnellstens wieder bei minus 93° Celsius zu verdampfen. Tatsächlich sieht die Praxis ganz anders aus. Es taut erst bei 0° Celsius. Zugleich ist Eis leichter als Wasser und schwimmt oben auf. Glücklicherweise, sonst würden bei klirrendem Frost alles Leben im Wasser erlöschen.

Soziales Engagement

Trinkwasser für Kambotscha

GRANDER® hilft Menschen in Kambodscha, sauberes Trinkwasser zu bekommen

Was für uns Europäer als Grundnahrungsmittel selbstverständlich ist, ist in Kambodscha absolute Mangelware: sauberes Trinkwasser. Wasser ist ein Grundbedürfnis für uns alle. Es ist das wichtigste Lebensmittel – viele Millionen Menschen haben aufgrund ihrer Wohnsituation oder aufgrund technischer Mängel keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Aus diesem Grund haben Savuth Kao und Fritz Kieninger beschlossen eine Initiative zu starten, um den Menschen in Kambodscha zu helfen. Seit 2009 gibt es KAKIHE, einen Verein zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung in Kambodscha. Das Projekt ist ein Beispiel gelebter Integration, wo Menschen aus Kambodscha und Menschen aus Österreich an einem Strang ziehen.

Der Verein KAKIHE setzt sich dafür ein, dass die Trinkwasserversorgung in Kambodscha verbessert wird. So baut der Verein mit Hilfe von Spendengeldern in verschiedenen Orten Kambodschas Brunnen, durch welche mehrere Tausend Menschen mit Trinkwasser versorgt werden können.

GRANDER® unterstützt die Philosophie und Initiative von "Kakihe" aus tiefstem Herzen und seit vielen Jahren. So konnten durch GRANDER® und auch die Fachberater von GRANDER® weitere Brunnen - ausgestattet mit der GRANDER®-Wasserbelebung - in Kambodscha errichtet werden.

Der Brunnen wurde am 28.01.2012 in der Provinz Kam Pot gebaut. Der Verein KAKIHE schaute sich noch am selben Tag den Brunnen, der 24 Meter tief ist, an.

Ein von GRANDER® gestützter Brunnen wurde in der Provinz Kam Pot errichtet - einer abgelegenen Gegend, wo Trinkwasser noch weit geschleppt werden muss und sauberes Trinkwasser keine Selbstverständlichkeit ist.

Die Dorfbewohner sind sehr glücklich über das saubere Trinkwasser. Steter Tropfen höhlt den Stein - wir helfen gerne mit.

WASSER-Gewinnspiel 2020

Erzählen Sie uns hier warum Ihnen belebtes Wasser wichtig ist und erhalten somit die Chance auf einen von drei tollen GRANDER®-Preisen.

Zu gewinnen gibt es:

- 1. Preis: Ein Wellness Wochenende in Kitzbühel

- 2. Preis: GRANDER®-Geschenkset

- 3. Preis: GRANDER®-Trink-Set

FRAGE BEANTWORTEN UND GEWINNEN!

Belebtes Wasser ist für mich wichtig weil..?

/
/
 * 

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Fotowettbewerb

Der Fotowettbewerb 2020 für den beliebten GRANDER®-Wasserkalender steht unter dem Motto: "Wasser – ein besonderes Schauspiel der Natur".

Wenn auch Sie im GRANDER®-Wasserkalender 2021 vertreten sein möchten, schicken Sie uns Ihr Foto im Querformat (min. 2MB, kein Handyfoto) inkl. Titel und Urheberrechtsnachweis bis zum 25.03.2020 an gewinnen@grander.com.

Die zwölf Gewinner-Fotos werden in den GRANDER®-Wasserkalender 2021 aufgenommen und die Einsender der Gewinner-Fotos erhalten als kleine Anerkennung den GRANDER®-Wasserkalender, sowie ein GRANDER®-Trinkset bestehend aus einer 1L Karaffe und 6 Gläsern zugesandt.

Bei Teilnahme gehen wir von einer Zustimmung unserer Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen nach der DSGVO aus.

GRANDER®-Wasser

GRANDER®-Wasser – Quell der Lebensfreude
Eine Wohltat für Menschen, Tiere und Pflanzen


Auf natürliche Weise verleiht die GRANDER®-Wasserbelebung, welche auf dem Prinzip der Informationsübertragung beruht, dem Leitungswasser eine hohe Qualität. Davon profitieren sowohl wir Menschen als auch Tiere und Pflanzen, die mit GRANDER®-Wasser in Berührung kommen.

GRANDER® tut nicht nur uns, sondern auch der Umwelt gut: Belebtes Wasser trägt dazu bei, das Wertvollste zu schützen, das wir haben – die Natur. Zum einen wird die Umwelt durch den geringeren Einsatz von Putz- sowie Reinigungsmitteln entlastet und die Ressourcen werden durch den reduzierten Heiz- und Kühlaufwand geschont. Zum anderen funktionieren die GRANDER®-Wasserbelebungsgeräte ausschließlich auf Basis von Naturenergie – ohne Strom oder Chemie – und sind gänzlich service- und wartungsfrei.

Belebtes Wasser trägt dazu bei, das Wertvollste zu schützen, das wir haben: die Natur. Durch den geringeren Einsatz von Putz- sowie Reinigungsmitteln entlastet GRANDER® die Umwelt. Auch das belebte Abwasser ist schonender für die Natur. Zudem werden Ressourcen durch den reduzierten Heiz- und Kühlaufwand gespart.

Langlebig – auf Basis von Naturenergie
Darüber hinaus funktionieren die GRANDER®-Wasserbelebungsgeräte ausschließlich auf Basis von Naturenergie – ohne Strom oder Chemie. Die Geräte, deren Einbau direkt in die Hauptwasserleitung erfolgt und ausgesprochen unkompliziert ist, sind außerdem sehr langlebig. Einmal eingebaut, arbeitet ein GRANDER®-Wasserbelebungsgerät zuverlässig und ist frei von jeglichem Service- und Wartungsaufwand.


Alle nachhaltigen Vorteile von GRANDER® im Überblick
• entlastet die Umwelt durch geringeren Einsatz von Putz- und Reinigungsmitteln
• schont die natürlichen Ressourcen durch reduzierten Heiz- und Kühlaufwand
• betrieben durch natürliche Energie – ohne Stromzufuhr oder chemische Zusatzstoffe
• arbeitet zuverlässig und ohne Wartung oder Service
• ist ausgesprochen langlebig

Klicken Sie hier, um zur GRANDER®-Wasserbelebung zu gelangen